Donnerstag, 3. März 2016

Cosima's 12

Am 1. März feiern wir stets unseren Frühlingsanfang mit Cosima, die Sonnige. 
Wir feierten also vergangenen Dienstag unsere Große, die noch mit zwölf Jahren vor Aufregung über ihren Geburtstag um vier Uhr morgens erwachte, kaum mehr Schlaf fand und dann um sechs Uhr zu uns ins Bett kroch. Sie zappelte herum und noch vor sieben riss sie uns die Decke weg: Aufstehen, Mama, Papa! Heute habe ich Geburtstag! Wir lachten und erinnerten uns wie es vor zehn Jahren war. Damals, in London. Sie war zwei Jahre alt und erwachte, wie dieses Jahr auch wieder, um vier Uhr morgens. Nur war sie mit zwei Jahren nicht zu überzeugen, wieder zurück ins Bett zu gehen und zu warten bis es richtig Morgen war. Sie schaffte es also, dass wir um vier Uhr morgens aufstanden und die zwei Kerzen auf dem Kuchen anzündeten. Wir sangen und sie blies. Wir aßen und sie packte Geschenke aus. Sie war glücklich. Auf dem Erinnerungsfoto sieht man Christian mit müden Augen am Frühstückstisch sitzen, Cosima strahlend in die brennenden Kerzen schauend und die Uhr im Hintergrund zeigt zehn nach vier morgens. Cosima.







Am Mittag hat sie zwei Schulfreundinnen zu sich nach Hause eingeladen zum Sushi essen. Mit Edamame und Glückskeksen. Cosima solle mit guten Freunden wieder einmal entspannen, hieß es auf ihrem Zettelchen...



Cosima unsere Große steht an der Schwelle zur jungen Frau. Sie trägt bereits meine Schuhgröße, und meine Kleider, die in der Wäsche etwas eingegangen sind, passen ihr perfekt. Sie benutzt meine Crèmes und mein Haarshampoo und hinterlässt im Bad manchmal ein Chaos. Immer wieder mal geht sie hinter meinen Schmuck und probiert ihn an sich aus. Sie hat sich schon mehrmals aus eigener Initiative in der Küche zu schaffen gemacht und leckere Sachen auf den Tisch gestellt. Sie ist offen, neugierig und hat eine eigene Meinung. Sie gibt mir ehrliches, direktes und manchmal unbequemes Feedback in verschiedenen Dingen. Wenn Christian und ich uns streiten (was natürlich kaum vorkommt…) dann kommentiert und coacht sie uns. Bei Familiendiskussionen holt sie jeweils ein Kissen und sorgt so dafür, dass nur der spricht, der das Kissen in der Hand hält. Dies schon bringt uns jeweils zum Lachen und erhellt so viele Situationen zu einem Spiel.

Cosima, unsere erste, feiern wir immer am ersten. Sie ist ein Sonnenschein. Und so ist ihr Geburtstagsfest immer auch ein Frühlingsfest.

Herzliche Grüße von Iren, die nun mit Cosima Wasserpflanzen für ihr lang ersehntes Aquarium aussuchen geht.