Mittwoch, 13. Februar 2013

fairybread feiert



Heute Nacht, vor zwei Jahren, habe ich meinen Blog Fairybread per Mausklick frei geschaltet. Ein bisschen zittrig war meine Hand dabei und das Herz etwas wabbelig... Soll ich wirklich einen Teil meines Lebens freischalten? Interessiert das jemanden? Welche Reaktionen werden kommen? Werde ich überhaupt wahrgenommen?

Genauso wie vor zwei Jahren sitze ich zur Zeit am gleichen roten Tisch in Engelberg und strecke meine müden Beine vom Schlitteln mit Calista. Aber zwei gefühlte Jahrzehnte unterscheiden sich dazwischen.

Durch diesen Blog ist wieder viel in mir geweckt worden und hat mir unter anderem den Mut gegeben, dieses Jahr endlich meine lang, lang erträumte Weiterbildung in Fotografie anzufangen. 

Ich muss aber auch gestehen, dass es nicht immer einfach war, diesen Blog zu schreiben und wird es wahrscheinlich auch in Zukunft nicht immer sein. Manchmal, da ging mir fast die Luft etwas aus und das Feuerchen drohte zu erlöschen...

Dann kam aber meistens einen wunderbaren Kommentar, ein stärkendes Email oder eine tolle Anfrage und meine Energie war innert Sekunden wieder zurück. Oder wie eine, mir unbekannte, Frau vor ein paar Tagen mich beim Mittagessen auf der Skihütte kurz grüsste und lächelnd anfügte, dass sie schon länger regelmässig meinen Blog lese. Das war einen Aufsteller! Ja, ich brauche euch...

Heute möchte ich euch lieben Lesern wieder einmal von Herzen danken fürs Dabeisein! Ich danke euch für euer kommentieren, kontaktieren oder einfach still mitlesen. Ohne euch wäre ich schon lange wieder offline.

Herzlich,
iren

Zum Nachlesen: Post über die erste Kerze...

Kommentare:

  1. Ich gratuliere dir zu 2 Jahren bloggen. Ich lese deinen Blog sehr gerne.. auch wenn ich sehr selten kommentiere. Ich wünsche dir weiterhin viel Spass dabei und hoffe, dass du und noch lange an deinen " Leben" teilhaben lässt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir und bitte kein schlechtes Gewissen wegen "selten kommentieren". Ich bin bei anderen Blogs auch nicht viel besser, es fehlt einfach oft die Zeit dazu...

      Löschen
  2. Hallo Iren
    gestern Abend habe ich deinen ganzen Blog von hinten bis vorne gelesen... Mit viel Tränen in den Augen, machmal lautem lachen und ganz viel Interesse, Erstaunen, Bewunderung, Freude...
    Du beschreibst einen Teil deines Lebens. Mit Höhen und Tiefen, Ängsten und Highlights. Wunderbar!
    Leider waren uns Kinder vergönnt umso mehr freut es mich eine Familie wie deine auf Blog etwas begleiten zu dürfen. Wunderbare Kinder hast, jedes einzelne auf seine Art.
    Wir haben eben erst gebaut und sind mit unserer gepunkteten Rasselbande eingezogen, aus dem Grund habe ich einen Blog gemacht. Wenn du Lust hast, freut es mich, wenn du mal reinschaust. Deine Kinder lieben ja Hunde :-)
    Ein ganz herzlicher Gruss aus dem Valnöt-Hus im Kanton Solothurn
    Franziska & Rasselbande

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Frankziska für dein Interesse und Mitlesen - es freut mich ganz besonders! Deine gepunktete Rasselbande finde ich auch äussert charmant und ich finde es super, wie ihr euer Leben ausserhalb des "mainstreams" gestaltet und lebt und dadurch viel Lebensfreude verbreitet. Toll!
      Herzliche Grüsse ins schöne Solothurn, iren

      Löschen
  3. Ich lese hier sooooooo gerne mit, wenn auch meistens still.

    Herzlichen Glückwunsch zu zwei Jahren Fairy Bread und weiter so!

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir - ich schaue auch immer wieder gerne bei Dir vorbei - und auch oft still...
      Herzliche Grüsse und einen virtuellen Knuddel für Sonea, iren

      Löschen
  4. Liebe Iren,

    dank dir und deinem wunderbaren Blog habe ich doch die erste schwere Zeit nach der Diagnose bei Josy in der 16. Woche irgendwie überstanden! Ich habe schnell positiv in die Zukunft geguckt und beim Betrachten mancher 3d Ultraschallfotos gesagt...guck mal...Josy sieht Calista ähnlich :-)
    Und auch ich habe dann irgendwann zu bloggen angefangen und denke zwischendurch...ach wen interessierts denn eigentlich...aber dann kommen schöne emails oder Kommentare und man merkt da sind doch einige Menschen die teilhaben an unseren Geschichten! Und vielleicht ist die eine oder andere Schwangere mit DS Diagnose dabei und entscheidet sich bewusst für das tolle Kind!!
    Also bitte immer weitermachen!!! Ich liebe deine Fotos!!

    Liebe Grüße
    Anja (...und Josy die wahrscheinlich ganz knapp davor steht nach 4 Monaten endlich nachhause zu dürfen!!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja - das freut mich wahnsinnig, dass mein Blog Dir Kraft und Zuversicht für ein Leben mit einem DS Herzchen gegeben hat - und wie schön, dass Du auch mit bloggen angefangen hast!!
      Deine Josy ist so süss auf den Bildern die du zeigst - und so unglaublich stark. Ich bewundere Euch alle sehr. Mit DS Kindchen ist das erste Jahr oft schwierig, vor allem aus gesundheitlichen Gründen. Aber glaube mir, ihr werdet bestimmt bald ein ganz normales Leben führen können, ohne die ganze Medizin im Rücken. Wir haben es nach acht Monaten auch geschafft, komplett unabhängig zu werden von Medikamenten und künstlicher Ernährung und es ist mir ein grosser Stein vom Herzen gefallen. Wir haben nur noch eine jährliche Herzkontrolle.
      Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass ihr bald alle zusammen sein könnt, Tag und Nacht... In Gedanken immer wieder bei Euch, Iren

      Löschen
  5. Liebe Iren, ich lese deinen Blog noch nicht so lange, genau genommen seit der Sendung von SRF3 Ende Dezember. Die Sendung über Calista zu hören tat unheimlich gut und hat mich wahnsinnig berührt. Denn nur wenige Tage zuvor ist meine Tante mit Trisomie 21 mit 58 Jahren gestorben. Sie hinterlässt eine grosse Lücke in unserer Familie, hat sie es doch vermocht uns die Welt mit anderen Augen zu zeigen.
    Umso mehr freue ich mich über diese andere Welt durch deine Worte zu erfahren!
    Lieber Gruss
    barbamo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbamo
      Oh, dass kann ich mir vorstellen, dass deine Tante eine grosse Lücke hinterlässt... Schön, dass sie in eurer Familie so akzeptiert und gewertschätzt war! Sie hatte bestimmt ein gutes Leben.
      Ich freue mich, dass Dir die Sendung gefallen hat und dass du auf meinen Blog gestossen bist - willkommen!
      Beste Grüsse, iren

      Löschen
  6. Liebe Iren! Ich glaube WIR alle danken dir dass du dir immer wieder die Zeit nimmst etwas aus einem ganz besonderen und doch eben auch "ganz normalen" Alltag mit uns zu teilen..ich empfinde das als sehr bereichernd!
    Lg! sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah, danke für deine lieben Worte - ich empfinde deinen Blog auch immer als sehr bereichernd und würde gerne noch öfters kommentieren. Bei Dir zu sein ist immer wie ein paar Minütchen Ferien machen - ich fühle mich danach wie erholt... Und die Knusper-Baumnuss-Orangenwasser-Kekse sind super angekommen, die werde ich bald wieder machen, wenn die Fastenzeit vorbei ist. Danke!
      Bester Gruss, iren

      Löschen
  7. Liebe Iren,
    Alles gute zu dem 2jährigen. Ich habe erst vor kurzem diesen Blog gefunden und bin verliebt. Vor meinem Praktikum hatte ich große Angst vor den Umgang mit Menschen mit Trisiomie21, doch nach 5 Wochen weiß ich, dieser Blog hat mir viel geholfen. Danke dafür.

    Liebe Grüße
    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, liebe Nana, das ist aber toll, dass ich dir mit meinem Blog helfen konnte - ich freue mich gerade sehr darüber! Danke Dir!!
      Iren

      Löschen
  8. Liebe Iren.
    Ich bin erst vor ein paar Wochen auf deine Seite gestoßen und gleich angetan von soviel Herzlichkeit. Lese hier reglmäßig und finde es sehr bereichernd, an Deinem Leben teilzuhaben. Ich kann ein wenig besser verstehen, wie es meiner freundin gehen muß, die zwei ganz besondere Zwillingsmädchen hat. Zwar nicht mit Trisomie, dafür anderen Besonderheiten.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja - auch Dir ein herzliches Willkommen auf meinem Blog und ich freue mich, dass du zu mir gestossen und geblieben bist! Grüsse auch an Deine Freundin, Iren

      Löschen
  9. Liebe Iren, alles Gute zum Zweijährigen! :-)
    Ein Glück für uns, dass du bis heute nie aufgehört hast hier! Ich mag deinen Blog sehr...
    Ganz liebi grüäss und genussreiche Ferien, anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir liebe Anja für deine Worte, freue mich, dass es Dir immer noch gefällt, bei mir vorbei zu schauen...
      Herzliche Grüsse, iren

      Löschen
  10. Liebe Iren, jeder deiner Artikel ist so energiegeladen, positiv und immer wunderschön zu lesen. Auch deine natürlichen Fotos mag ich sehr gern. Herzlichen Glückwunsch zum 2. Bloggeburtstag! Ich hoffe, das Bloggen macht dir noch lange Spaß.
    Alles Liebe, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina - Danke für deinen Kommentar! Deinen Blog verfolge ich auch immer gerne und lasse mich davon inspirieren! Und habe gesehen, dass man Dir auch Herzchen verschenken kann. Habe ich gleich gemacht und werde ich auch wieder machen ;-)
      Liebe Grüsse, iren

      Löschen
  11. Es stimmt was Du schreibst.
    Bloggen kann das eigene Leben verändern. Ich bin fast 3 1/2 Jahre dabei und mein Leben hat es verändert.
    Einen solch schönen Blog wie Deinen lesen zu dürfen, dass verändert auch meine Sichtweisen und es hat einen Einfluß auf mein Leben.
    Denn jedes Mal, wenn ich hier vorbeischaue, dann ist das Zeit welche ich mir nehme, um bei Dir und euch zu sein. Weil ihr mir wichtig seit.
    Seltsam, oder?

    Möge die Weiterbildung in der Fotografie Dir ganz besonders viel Freude machen und sich das dritte Blog-Jahr ganz gelöst und freundlich vor Dir ausbreiten.

    Herzlichste Grüße aus dem Norden von Deutschland
    Oona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Oona, das freut mich sehr, dass du dir immer wieder Zeit nimmst, bei mir vorbei zu schauen und zu kommentieren!! Dass ich deine Sichtweise verändern kann, hat auch mit dir zu tun und ich freue mich, so eine feine Leserin wie dich zu haben. Danke!
      Liebe Grüsse aus den Schweizer Bergen
      Iren

      Löschen
  12. Der Dank ist ganz unsererseits, liebe Iren! Es ist (ich wiederhole mich, ich weiss) wundervoll, wie unverkrampft und natürlich Calista ganz einfach eines von drei Mädchen sein darf. Der Fokus ist nicht auf ihrem Anderssein... mir kommt es immer wieder so vor, als ob hier einfach das Leben "gefeiert" wird, mit viel Herz und Fröhlichkeit, guter Laune und Genuss. Ich habe schon ganz viel von hier "mitgenommen". Herzlichen Dank dafür! Ich hoffe, es gibt Deinen Blog noch ganz lange. Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Marianne, vielen Dank für deine warmen Worte - ich habe sie natürlich sehr gerne gelesen und freue mich, dass du schon viel mitnehmen konntest. Das sind genau so Dinge, die mir wiederum Kraft geben, weiter zu machen. Ich möchte keine Selbstinszenierung betreiben, sondern etwas weiter geben, dass Euch auch bereichert. Wenn ich das schaffe, bin ich glücklich!
      Herzlich, iren

      Löschen
  13. liebe Iren
    Herzlichen Glückwunsch zum 2. Geburtstag von fairy bread. Ein Schneeguggelhopf mit zwei Kerzen, die fast ausgehen und doch brennen sie weiter, sehr schön bebildert, was bloggen manchmal bedeutet. Glück, Geduld und viel Lachen wünsche ich dir und deiner Familie und eine fulminanten Schlittenfahrt ins 3.Jahr!
    liebe Grüsse Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine guten Wünsche und dasselbe auch für Dich! Mögen Deine Kerzen auch noch lange nicht ausgehen, ich liebe deinen Blog.
      Herzlich, iren

      Löschen
  14. Danke Iren, es ist soooo herzig von dir zu lesen :-)
    Mit Grüßen von Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab vielen Dank, Ursula, freue mich gerade!

      Löschen
  15. Liebe Iren
    Auch ich bin meistens stille Mitleserin. Aber ein grosser Fan von deinem Blog. Ich freue mich jedesmal auf deine farbigen, fröhlichen und auch nachdenklichen Beiträge. Danke für alles.
    Liebe Grüsse
    Susanne

    AntwortenLöschen