Freitag, 21. März 2014

Heute ist Welt-Down-Syndrom-Tag : unser Tag

Es gibt unzählige wunderschöne Momente im Alltag mit Calista. Überraschende Momente, in denen ich ganz erstaunt feststelle, dass sie etwas schon kann, zufriedene Momente, in denen ich mich über ihr Sozialverhalten freue, harmonische Momente, in denen ich mit ihr etwas koche oder wir zusammen malen, spielen, Musik hören, tanzen. Stolze Momente, in denen ich mit ihr unterwegs bin und sie sicher und agil mit dem Roller neben mir her fährt. Momente, in denen ich beglückt beobachte, wie sie mit ihren Schwestern friedlich spielt, Momente, in denen sie umringt ist von älteren Schulkindern, die mit ihr Spaß machen wollen und sie total ß finden. Momente der Freude, in denen Calista mit mir eine klare Kommunikation führt, mit sauber ausgesprochenen Wörtern. Momente der Fröhlichkeit, weil Calista mit ihrem Humor uns immer und immer wieder zum Lachen bringt und Leichtigkeit versprüht. Aber auch Momente der Verzweiflung, weil Calista wieder 50 Meter vor der Haustür sich auf den Boden setzt und scheinbar nichts auf der Welt sie dazu bringen kann, den Rest bis nach Hause selbst zu laufen. Momente der Wut, weil Calista erneut den Teller mit dem Essen, den sie nicht möchte, mit einer raschen, weit ausgeholten Armbewegung auf den Boden geschmettert hat. Momente der Geduld, wenn sie sich zum x-ten Mal im Verlaufe des Tages wieder nackt ausgezogen hat. Und dann die Momente der Versöhnung, wenn Calista mit leicht geneigtem Kopf mich unschuldig anblickt und mit weicher Stimme sagt: Mama, hallo? 

Und dann diese Momente, in denen ich in ihre klaren Augen blicken und darin ihre reinen Gefühle lesen darf. Die Schönheit ihres Blicks, das Strahlen ihrer Augen ist für mich baden in der Quelle des Lebens.

Ich möchte heute alle Menschen mit Down-Syndrom umarmen und ihren Müttern danken, dass sie dem Kind das Leben geschenkt haben!




Herzlichst Eure Iren, die dieses Video nur unter Tränen schauen kann und dabei an diese süßen Momente denkt, in denen Calista voller Inbrunst Mama! sagt und ihre Arme zart um mich schlingt. 

Danke Anja für den Video! 

Kommentare:

  1. Danke für's Teilhaben lassen. Ich lese schon länger still mit. Mein Leben wäre ohne die Menschen mit Down-Syndrom, die ich kenne, um einiges ärmer. Letzte Woche habe ich Fotos von Raoef Mamedov gesehen, auf denen er mit Menschen mit Down-Syndorm die Abendmahlsszene von da Vinci nachgestellt hat. Unglaublich beeindruckend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den super tollen Hinweis. Ich ging den Künstler gleich googeln und fand diese wunderbaren Fotos. Was für bewegende Bilder! Danke, Iren

      Löschen
  2. SEEKING GOD?

    Is it possible to seek God? Calvinists teach that none seek God. They believe God selects all who will be saved, making it an impossibility to seek HIM. Man-made doctrines are always contrary to Scripture. God's word is always, the last word.

    Acts 15:15-17 With this the words of the Prophets agree, just as it is written, 16 After theses things I will return, And I will rebuild the tabernacle of David which has fallen, And I will restore it, 17 So that the rest of mankind may seek the Lord, And all the Gentiles who are called by My name,

    Prophets of God agree that all mankind may seek the Lord; a sharp contrast to Calvinistic teaching.

    Psalm 10:4 The wicked, in the haughtiness of his countenance, does not seek Him. All his thoughts are, "There is no God."

    The wicked can seek God, however, they choose not to. Pride destroys the desire to seek God.

    Acts 17:26-27 and He made from one man every nation of mankind to live on the face of the earth, having determined their appointed times and boundaries of their habitation, 27 that they seek God, if perhaps they might grope for Him and find Him, though He is not far from each one of us;

    Mankind is to seek God. He is there for whoever is willing to find Him.

    Psalm 53:1-2 The fool has said in his heart, "There is no God.".....2 God has looked down from heaven upon the sons of men to see if there is anyone who understands, Who seeks God,

    If God selects men to be saved against their will, He would not have to look down to see who seeks Him.

    Proverbs 8:17 "I love those who love me; And those who diligently seek me will find me.

    God says diligently seek Him. Calvinists proclaim that no man can seek God. Who do you believe?

    2 Chronicles 19:3 But there is some good in you, for you have removed the Asheroth from the land and you have set your heart to seek God."

    Men need to prepare their hearts to seek God.

    Psalm 9:10 And those who know Your name will put their trust in You, For You, O Lord, have not forsaken those who seek You.

    The writer of the Psalms says God will not forsake those who seek God. Those who preach, the John Calvin view of predestination, strongly disagree.

    Matthew 6:33 But seek first His kingdom......

    Jesus says seek God's kingdom. John Calvin says men cannot seek God.

    Hebrews 11:6 ....for he who comes to God must believe that He is and that He is a rewarder of those who seek Him.

    God rewards those who seek Him.

    GOD DOES NOT ARBITRARILY FORCE MEN INTO HIS KINGDOM. MEN NEED TO SEEK GOD!

    (All Scripture quotes from:NEW AMERICAN STANDARD BIBLE)

    YOU ARE INVITED TO FOLLOW MY BLOG. http://steve-finnell.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. alles Liebe
    einen wunderschönen Tag wünscht Euch
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. http://youtu.be/aCJQAm_uKyg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anja für den super Videohinweis! Hab ihn nachträglich gleich ins Post genommen.
      Oh, wie gerne hätte Calista da mitgetanzt ;-))
      Herzlich, Iren

      Löschen
  5. Was ein wunderschönes Video - und ich gratuliere Euch allen zu diesem Tag!
    Was wäre die Welt ohne diese Kinder !!!
    HG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Mein Dank geht auch Anja.
    Das Video Happy habe ich gerade gesehen und bin happy!
    Ich strahle mit der Sonne um die Wette und freue mich über so viele Menschen mit Tanzschwung und Lebensfreude.
    Liebe Grüße
    Oona

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Iren,
    nun sitze ich da mit Tränen in den Augen, soooooo haben mich diese Videos berührt!
    Wie kann man das Leben eines ungeborenen Kindes in Frage stellen? Ich bin der Ansicht das alle das Recht auf Leben haben. Gerade von diesen Kindern können wir doch auch noch viel lernen, niemand ist perfekt.... nur sehen das in der heutigen schönen, perfekten Welt die meisten anders! Die Kinder strahlen vor Lebensfreude.... und wir regen uns schon über das kleinste, harmloseste Problem auf...
    Gerne trete ich deinem Blog bei als Leserin und bin schon gespannt, was du so aus dem normalen Familien-Alltag zu berichten hast.
    as lieabs Grüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen