Donnerstag, 19. Juni 2014

die einzigste netteste der Welt

Du bist die einzigste, netteste der Welt! schluchzt Thalia und schlingt ihre Arme hilfsuchend und gleichzeitig dankbar um Calista, die sich möglichst nah vor ihr auf den Boden gesetzt hat um sie zu umarmen. Thalia ist heute Abend vor der Haustür nieder gesunken, nach einem Streit mit Cosima, und hat ihren Weltschmerz herausgebrüllt. Ein bisschen von allem hat sie in ihre Tränen und in ihr Schreien hinein gepackt: Frust, Wut, Ungerechtigkeit, Gereiztheit, Müdigkeit, Hilflosigkeit,... Sie war schon den ganzen Nachmittag immer wieder in dieser Stimmung. Meine Versuche, sie zu beruhigen, fanden wenig Erfolg. Nicht ich, die Mama, sondern Calista ist die einzigste, netteste der Welt. Und eben ist die einzigste, netteste von der Krippe nach Hause gekommen.



Wenn Calista Tränen sieht, wenn sie weinen hört, dann wird ihr Gesichtsausdruck ganz weich und ernst zugleich und sie bekommt umgehend den dringendsten Wunsch, zu trösten. Trost spenden liebt sie. Zu mir cho! sagt sie dann, tippt auf ihre Brust und streckt dir ihre Kinderhände entgegen. Sie will dich in die Arme schließen, an ihr Herz drücken. Und auch wenn ihre Brust noch klein ist, so tut es, glaubt mir, unendlich gut, so liebevoll an dieselbe gedrückt zu werden. 


Calista kann Trost spenden, sehr gut kann sie das. Sie weiß, wie ernst und wichtig das ist. Und es hilft. Die Welt wird sofort wärmer und leichter, wenn ihre weichen, zarten Arme einen umschlingen. Ihr süßes Lächeln, ihr Strahlen, wenn du ihren Trost annimmst, tut dann noch den Rest dazu.

Trost spenden hat schon immer einen wichtigen Stellenwert in unserer Familie gehabt, aber niemand beherrscht diese Fähigkeit so gut wie Calista.

Herzliche Grüße von Iren

Kommentare:

  1. :°°°°°( Ich mag auch eine Calista "haben"!
    Wunder-, wundervoll!

    AntwortenLöschen
  2. So schön dein Bericht, liebe Iren,
    ich bin gerührt!.....
    as lieabs Grüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Was für berührende Fotos, die gehen richtig ins Herz.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Iren, das ist herzerweichend. Marianne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Iren, als Mama bekommt man mit dem ersten Kind gleich eine riesen Portion Tränen mitgeliefert, die künftg bei allem Anrührenden, das einem begegnet, aus den Augen purzeln. So wie bei mir jetzt, wo ich deinen Eintrag lese. Kinder sind die weltbesten Tröster, die es gibt, und deine Calista ist sicher die Königin von allen.
    Alles Liebe, Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, diese Portion Tränen kenne ich, eine Portion, die nie kleiner wird. Und immer wieder purzeln sie aus den Augen, auch wenn man gar nicht will...

      Löschen
  6. Ganz wundervoll ... Kinder. Schwestern. Einzigste netteste Besteste <3

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Iren,
    habe gerade Deinen blog "entdeckt" !:-) Es ist so schön hier, hier bleibe ich !
    Sehr berührt bin ich von den Bildern und den tröstenden Umarmungen !
    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sei herzlich willkommen und ich freue mich, dass es Dir gefällt bei uns.
      Herzlich, Iren

      Löschen
  8. Danke für die Bilder inniger Schwesternliebe. Wunderschön wie die zwei Körper eine Einheit bilden. Calistas Herz ist bestimmt besonders hellhörig für andere Menschen, sowieso für ihre Liebsten. Diese Sensibilität liegt in ihrem Wesen, hat sie aber bestimmt auch von eurem Umgang miteinander gelernt.
    Herzgruss susanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanna - sei durchs Netz ganz herzlich gegrüsst, hab Dank für deinen "Besuch" ... Herzgruss zurück, Iren

      Löschen
  9. <3 <3 <3
    Was für aussagestarke Bilder und Worte! So berührend!
    Ganz liebi grüäss, anja

    AntwortenLöschen
  10. Welch großartiger, schöner Bericht!

    AntwortenLöschen