Donnerstag, 8. Januar 2015

Die Legende vom vierten König




Wir feierten die drei Könige. 

Wir haben deshalb am 6. Januar drei Königskuchen gegessen und hatten dann zwei Könige. Königinnen. Nach Thalia wurde Cosima zweimal Königin. Beim zweiten Mal klaubte sie den kleinen, weissen Plastikkönig rasch aus ihrem Brötchen heraus und steckte es schnell bei Calista hinein, damit sie auch Königin werden darf. Calista gefiel es nicht, dass Cosima an ihrem Brötchen herum fingerte und warf es missmutig in hohem Bogen weg. Cosima beschwichtigte und motivierte sie, weiter zu essen. Als dann der kleine König hervor kam, jubelten die Schwestern, die erwartungsvoll links und rechts neben ihr gewartet haben und riefen: Du bist Königin geworden Calista! Cosima bog die goldene Papierkorne zurecht und setzte sie bedeutungsvoll auf Calistas Haupt. Calista war das zuviel, sie reagierte sauer, riss sich die Krone vom Kopf und warf sie auf den Boden. Das wars. Calista will keine Königin sein. Es trat eine enttäuschte Stille ein. Die Mädchen mussten das kurz verdauen. Ihr kleine Schwester nimmt die vorbereitete Überraschung nicht an, sie versteht nicht, was gespielt wird und freut sich nicht über ihre zugedachte Rolle. So blieb es dabei: Wir hatten eine Königin und eine doppelte Königin. Eigentlich freute sich Cosima darüber.

Am nächsten Tag habe ich den Kindern selbstgebackene Pausenbrötchen in die Schule mitgegeben. Strahlend kam Cosima nach Hause - Mama, ich bin wieder Königin geworden! Ich umarmte sie lachend.

Die Kinder wissen, dass es vier Könige gab. Der vierte König kam zu spät, deshalb fand er keinen Eingang in die Weltgeschichte. Aber nicht alle haben ihn vergessen. Bei uns ist es inzwischen Tradition, die Tage nach dem 6. Januar den vierten König zu feiern. Dann dürfen sie jeweils den liebenswerten, humorvollen Zeichentrickfilm von Ted Sieger schauen. Wir lieben ihn, den Film, den vierten König und dass er eben doch nicht vergessen ging - weil er manchmal verspätete Weihnachtsgeschenke mit bringt.

artworks

Ich wünsche Euch von Herzen ein freudvolles 2015 mit vielen guten Tagen, schönen Stunden, glücklichen Momenten und Sternensekunden von Magie!

Iren, bei der zu Hause schon zum zweiten Mal innerhalb drei Wochen Angina einen Rundumschlag macht.




Kommentare:

  1. So viele Könige! Gekönte und ungekrönte...

    Gute Besserung! Ich wünsche euch, dass euer Jahr gesünder weitergeht als es gestartet ist.

    AntwortenLöschen
  2. Danke, ja das hoffe ich auch...
    Du, habt ihr das Buch eigentlich gekriegt?
    Liebe Grüsse
    Iren

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Iren, auch wir wünschen dir und deiner Familie ein wunderbares neues Jahr mit vielen schönen Momenten. Wir haben euer Paket bekommen, juchuuuuu! Alles Liebe von Laura

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Iren, Danke für die guten Wünsche fürs Jahr 2015!
    Auch von mir an Euch der Wunsch, dass es ein rundherum zufriedenstellendes Jahr werden soll! Gesundheit, die wünsche ich Euch auch noch, die braucht Ihr dringend wo sich schon wieder so eine doofe Krankheit eingeschlichen hat ...
    Die Geschichte vom 4.König kenne ich noch gar nicht so lange. Ich mag sie und habe sie meine Kinder auch kennenlernen lassen.
    Danke auch für Deine Worte, es tröstet mich wenn ich sie lese. Ich bin nicht alleine, das ist schön. Nun geht es auch wieder, es hilft ja nichts. Wir können nicht tagelang leiden nur weil "das Amt" so unfair ist.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen