Freitag, 17. Juni 2011

Breaking News...

Calista kann...


Ja, Calista kann stehen!! Alleine, frei. Immer wieder richtet sie sich hoch. Und immer länger. Ich habe es noch nie gestoppt, doch heute war es eine gefühlte Stunde. In Wirklichkeit etwa zehn Sekunden. - Zehn Sekunden!! Wenn Christian heute Abend nach Hause kommt werden die Gläser klingen! Oh, yeah!!


Ist es nicht jedes Mal wieder ein riesiges Wunder, dieses freie Aufrichten auf zwei Beine?! Ich bin jedes Mal wieder sehr ergriffen und staune über diese menschliche Errungenschaft. Anfangs ist es ja noch so wackelig, so unsicher, so beinahe unnatürlich. 

Doch es wird bekanntlich nicht lange dauern und es gibt nichts Selbstverständlicheres mehr.

Aber heute feiern wir es!

Diese Bilder von Calista entstanden übrigens während einer feuchten Schmier-Kreide-Party der grossen Schwestern. Die Kinder lieben es zu schmieren und ich habe gerade heute in einem Elternmagazin gelesen, dass dies eine wichtige Erfahrung sei, auch hinsichtlich späterer Fähigkeit, die körperliche Sinnlichkeit zu geniessen. Na, dann hatte es ja noch einen pädagogischen Aspekt!

Aber hier sprechen Bilder mehr als jedes weitere Wort.








Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie es später zuhause, vor allem im Badezimmer ausgesehen hat. Aber Spass muss sein und deshalb verkniff ich mir den genervten Seufzer und lächelte in mich hinein. Mein inneres Kind kam auch auf seine Kosten...

Und nun wünsche ich euch allen ein schönes, gläser-klingendes Wochenende!

Kommentare:

  1. beautiful photos iren - I wish I could understand german! hope all is well. love, pat (and milo, moses and cosima!)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo zäma! Verfolge euren wundervollen Blog schon seit einiger Zeit und bin immer wieder verblüfft über gewisse Parallelen! Auch unsere jüngste Prinzessin ist ein Kind mit besonderen Bedürfnissen. Unsere Maus ist gerade Mal 2 Monate älter als Calista und befindet sich im Moment offensichtlich in der genau gleichen Entwicklungsphase! Danke für die tollen stimmungsvollen Bilder! Seid herzlich gegrüsst!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, vielen Dank für Deinen Kommentar - ja, manchmal staunt man, wie man nicht alleine ist auf dieser Welt. Mich freut's auch immer, dies zu erleben. Es gibt so ein Welt-Familien-Gefühl, nicht?
    Seid herzlich zurück gegrüsst, woher ihr auch immer kommt, und meldet Euch wieder mal, ja?
    Iren

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Iren
    Danke dafür, dass Du so offen über Eure Erlebnisse schreibst. Die einfachen Dinge sind so wichtig, und trotzdem vergisst man sie mitunter im Alltag. Wir sind froh, Euch als Familie in der Nachbarschaft zu haben. Alles weitere beim nächsten Treffen auf dem "Parkplatz". Liebe Grüsse Sabine

    AntwortenLöschen