Montag, 26. Dezember 2011

Weihnachtsbubble

Wir sind im Weihnachtsbubble.


Und geniessen den ruhigen Ausklang des Jahres. Strubbelhaarig im Pyjama und bei Kerzenflackern am helllichten Tag wird bei uns gespielt, gegessen und schöne Filme geschaut. Keine to-do-Liste mehr, keine kribbelige Anspannung und nervöse Vorfreude, keine Erwartungen und nichts mehr zu erfüllen. Wir sind im Weihnachtsbubble.


Schminken und küssen; Calista lernt es von ihren Schwestern. Das Schminken findet sie etwas befremdlich und versteht nicht, was das soll. Eigentlich dürfen Cosima und Thalia ihre kleine Schwester noch nicht schminken, ich will es nicht. Doch heute habe ich ein Auge zugedrückt, es war zu süss. Und dann das Küssen... Calista küsst sehr niedlich und gerne. Mmmmmmää! Sie presst ihre Lippen zusammen und streckt einen den Kopf entgegen, mit einem vermitzten Lächeln, das Eisberge zum Schmelzen bringt, und dann macht sie: Mmmmmmmmmmmää!



Falls die Kinder gerade schön am Spielen sind und ihr eine ruhige Minute habt (oder ein paar mehr, während dem Kochen) dann mögt ihr vielleicht eine passende Radiosendung hören. Gestern kam nämlich auf Radio DRS eine Inputsendung zum Thema "Was Kinder wünschen": Haustiere sind, was die meisten Kinder wünschen (22%), vor Computerspielen (18%) und einer intakten Familie (8%). Dies besagt eine Studie aus dem Jahr 2008 der deutschen Spielwarenindustrie. Wer es selber hören mag (es ist auf Schweizerdeutsch...) soll hier klicken "click"! - Danke Martina, für diesen schönen Beitrag!

Seht ihr den Weihnachtsbaum in Thalias Augen?

Auch bei Cosima flackert das Feuer der Kerzen in ihren dunklen Augen...

Geniesst entspannt die letzten Tage des 2011!
x iren, im Weihnachtsbubble

Kommentare:

  1. Gesichter von Kindern im Weihnachtszauber. Ich kann mir das "Küssen" gut vorstellen... das fühlt sich wahrscheinlich auch ziemlich lustig/schön an.
    Grüße in den Weihnachtsbubble :)
    Oona

    AntwortenLöschen
  2. Ja die letzten Tage im Jahr sind immer so gemütlich :)
    Schweizerdeutsch klingt irgendwie niedlich :D
    Auch Grüße von mir in den Weihnachtsbubble, genießt die letzten Tage des Jahres!

    Lg Anna

    AntwortenLöschen
  3. Ja, Calista's Küsse sind sehr süss, weil sie das Fehlen der Lippenbewegung mit dem Ton "Mmmmmäääh" wett macht...
    Klingt Schweizerdeutsch niedlich? Ja, wahrscheinlich schon, weil es im Vergleich zum Hochdeutschen weicher ausgesprochen wird.
    Vili Grüässli ;-) iren

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche euch allen einen guten Jahreswechsel und ganz viel Licht und Liebe in 2012!

    Herzlichst
    Oona

    AntwortenLöschen