Freitag, 11. Mai 2012

Zwei Jahre ist es nun her,

seit Calista's Herzchen lebensfähig gemacht wurde.

Genau vor zwei Jahren standen wir weinend vor Dankbarkeit und Ergriffenheit an ihrem Spitalbettchen auf der Intensivstation und strichen ihr sanft über das Köpfchen. Vorsichtig und zaghaft, um keines der vielen Kabeln zu berühren. Mit grossem Respekt, für die schwierigen Stunden, die sie hinter sich gebracht hat. Und mit tiefer Bewunderung für die unglaubliche Arbeit des Herzchirurgen.

Jetzt gerade liegt sie auf Christians Bauch und schläft; ein lebhaftes, neugieriges und charmantes kleines Mädchen ist zur Ruhe gekommen.

Jede Minute, in der Calista bei uns ist, macht sie uns glücklich. Ich bin sehr dankbar, dass sie zu uns gekommen ist und unendlich dankbar, dass sie bleiben durfte.
Calista ein paar Wochen vor der Operation
Eure Iren, mit Tränen in den Augen

Kommentare:

  1. Herzig! (Oder sagt nur Schweizer so?). So süss!

    AntwortenLöschen
  2. Deine Dankbarkeit ist eine Kraft, die über euch hinausstrahlt.
    Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende!
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann Dich gut verstehen, das wird immer so bleiben.
    Ich freu mich immerwieder, dass Du uns an Eurem Leben teilnehmen lässt, dass wir so auch von Calista erfahren haben.
    Ich wünsche Euch tausende von schönen Stunden mit Euren Kindern
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. <3 Danke fürs Teilen!
    Ganz liebi grüäss, anja

    AntwortenLöschen
  5. Und mögen es noch viele Jahre werden in denen die Erinnerung da ist, aber das Leben voller Gesundheit und Glück!!
    Alles Liebe euch allen. maria

    AntwortenLöschen
  6. Es wird immer ein besonderer, ein wunderbarer Tag sein. Alles Liebe.

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für Eure lieben Worte!

    Ja, es wird immer einen Gedenktag bleiben, es ist wie ein zweiter Geburtstag.

    Die Chinesen haben ja auch zwei Geburtstage, den Tag der Sonne (das ist immer das Datum der Geburt) und dann noch den Tag des Mondes. (So, wie der Mond stand bei der Geburt). Dieser zweite Geburtstag variiert jedes Jahr, je nach Mondstand, bis zu vier Wochen um das Datum der Geburt herum. (Hoffe, das stimmt, so wie ich es schreibe, korrigiert mich sonst!).

    Und Calista hat und den Tag der Sonne und zusätzlich den Tag des Herzens...

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin so froh, dass die heutige Mediziner eben auch das viele Gute tun können und es tun. Das sie so kleinen zarten Menschenkindern mit schwachen Herzen ein gutes Leben ermöglichen können.

    Was für ein Können und was für ein Geschenk.

    Ganz berührt bin ich von Deinen Worten und dem Foto hier, dass oft noch mehr als tausend Worte sagt.

    Bin dem Link gefolgt.
    Dies tapfere Mädchen. Und ihr Elternmenschen. Ich vermute, dass kein Mensch nachempfinden kann, was in Euch vor gegangen ist.
    Umso mehr freue ich mich zu lesen, dass dieses Datum nun ein zweiter Tag zu Feiern ist.

    Obwohl es mich manchmal traurig macht hier zu lesen - wegen Ina - so gibt es noch mehr Freude und Zuversicht bei Dir / euch ins Leben schauen zu dürfen.

    Herzlichst
    Oona

    AntwortenLöschen