Mittwoch, 10. Juli 2013

Gärtnerinnenfest

Es war ein kleines, feines Grüppchen von Thalia's Freundinnen, die am vergangenen Sonntag zu uns ans Gärterninnenfest kam. 



Im Vorfeld habe ich mir einige Gedanken machen müssen, wie ich dieses Thema umsetzen kann, weil wir keinen Garten haben. Wir leben sehr urban, ohne Flecklein Wiese oder brauner Erde. Unsere Tomaten und Johannisbeeren leben in Töpfen und unser Salat gedeiht in einem neu gebauten Hochbeet, das in einer Ecke auf einem halbprivaten Weg hinter unserem Haus steht. Da war ein Garten-/Gärtnerinnenfest wie es in meiner Phantasie möglich gewesen wäre, leider nicht machbar. Ich musste meine Ideen also der Realität anpassen. Zudem ist die Gartensaison schon lange voll angelaufen und die Zeit der Aussaat sozusagen vorbei.

Hitze hat uns am Sonntag erwartet, das war schön! Es war schön, endlich ein Gefühl für Sommer zu bekommen, endlich draußen zu sein und zu schwitzen. 








Die Würmer in der Erde hat den Kindern am Besten gefallen. Es inspirierte sie zu weiteren würmerischen Aktivitäten und ließen diese kleinen "Ekeldinger" überall herum wurmen, sogar durch den Zitronenkuchen durften sie sich fressen...

Wir haben auch Apfelwürmchen gebastelt. Der Fingernagel bekam dann zwei Augen und so gab es ein kleines, freches Würmchen im Apfel...



Ich spielte mit den Kindern ein Gemüse- und Früchtememory. Immer zwei Paare habe ich in einen Korb gelegt und mit einem Tuch zugedeckt. Nacheinander durften die Kinder hinein greifen und  tastend heraus finden was sie gerade in der Hand halten, danach das zweite Paar dazu finden. Das hat einigen sehr gut gefallen und sie wollten nicht mehr damit aufhören. 


Danach haben wir gegärtnert...
Für jedes Kind holte ich aus dem Brockenhaus einen weißen Übertopf, den sie mit Washi Tape (Masking Tape) verzieren durften. Danach wurden kleine Mini-Zimmerpflanzen eingetopft.








Die Kinder trugen alle eine Erdbeere oder Kirsche auf dem Kopf, die Thalia für sie designte. Zwei Tage vor ihrem Fest kam Thalia morgens zu mir und erklärte, noch bevor sie mir guten Morgen sagte, wie sie am Vorabend beim Einschlafen sich überlegt habe, wie man für ihr Fest Erdbeerhüte basteln könnte. Ich fand das so süß, dass wir es gleich umsetzten. Daran hatte sie große Freude und auch die Kinder fanden es lustig und einige trugen sie die ganze Zeit auf dem Kopf, sogar bei der Schatzsuche.


Schatzsuche! Unsere Mädchen wollen kein Kinderfest ohne Papa's Schatzsuche... Und Thalia war mit grosser Ernsthaftigkeit voll im Einsatz. Sie wusste bereits im Voraus  dass sie die Schatzkarte aus dem großen Brunnen fischen muss. 













Die Kinder hatten Spass und ich hatte auch viel Freude, dieses Festchen vorzubereiten. Ich liebe Themenparties für meine Kinder, weil sie mir viel mehr Inspiration geben, als ohne. Und meine Mädchen denken auch eifrig mit und überlegen schon für das nächste Fest...


Herzlich, Iren

PS: Für die Ideen habe ich natürlich nicht das Rad neu erfunden. Ich habe viel auf Internet recherchiert und schöne Einfälle anderer auf Pinterest festgehalten. Wer will, kann da die Quellen nachschauen gehen: Kids Party.

Die tollen Fotos von der Schnitzeljagd und vom Memoryspiel hat meine Freundin und Thalia's Gotti Anja gemacht. Danke, du Liebe!

Kommentare:

  1. Ich bin entzückt !!!!!
    Vielleicht kann ich mein Entzücken später in Worte fassen *lach*
    Diese Wüüürrmmeeerrrrrr...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, diese Würmer - das war die grösste Freude der Kinder!
      xxx

      Löschen
  2. was für eine zauberhafte ideeeeeee.... hach, die muffins gefallen mir so gut, dass ich die auch mal machen muss, egal ob kind oder nicht... ich find diese dingerchens allerliebst...
    wuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuunderschön, bei dir würde ich gerne mal meinen geburi feiern *schmacht*
    herzlichste grüssle aus dem valnöt-hus
    franziska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Franziska, bei Nici weiter unten findest du die Anleitung. Die Muffins sind ganz einfach und in kurzer Zeit zu dekorieren und die Kinder haben mir freudig dabei geholfen. Man kann auch Würmchen aus der Erde schauen lassen... Oder sich sonst was lustiges einfallen lassen. Mir haben sie auch gut gefallen. Es gäbe so viel schönes für ein Frühlingsfest!

      Sei herzlich ins Valnöt gegrüsst
      Iren

      Löschen
  3. Antworten
    1. Kisses over the street... Happy summer holiday to you!
      iren


      Löschen
  4. Liebe Iren
    unglaublich, was du da wieder gezaubert hast! Ich bin wirklich hin und weg! Die Muffins sind der Hit! Verrätst du uns, wie du sie gemacht hast?
    Liebe Grüsse aus der sehr erdigen berner Agglo!
    Nici

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nici

      Das verrate ich gerne! Wie gesagt, bei mir auf Pinterest findest du die Quelle dieser Idee. Ich habe Schokoladenmuffins gebacken und die in kleine Pflanzentöpfe gesteckt (Do-it-yourself für -.30). Dann habe ich den "Gupf" oben abgeschnitten und das Muffin mit Nutella bestrichen. Dann habe ich "Bäretatzen-Guetzli" gekauft und in kleine Krümel gerieben (die Amis nehme Oreo Kekse) und darüber gestreut. Ich kaufte Marzipan Gemüse (und Früchte) und grüner Marzipan. Darauf machte ich die Pflanzenblätter und Karotten und Radieschen, die ich dann in die Erde steckte. Schnelle Deko mit super Wirkung. Die übrig gebliebene Erde gibst du in eine Schale und legst Gummiwürmchen rein... Das fanden die Kinder SUPER!

      Herzliche Grüsse nach Bern!
      xxx iren

      Löschen
  5. Das klingt nach so einer Menge Spaß, schade dass ich früher nicht auch einmal so ein großartiges Fest miterleben durfte. Danke, dass du uns daran teilhaben lässt. Gibt es irgendwo so eine Anleitung für solche Hüte? Die Erdbeerhüte sind echt herzallerliebst und Emma wünscht sich gerade auch so einen. :) glg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Anleitung für die Hüte? Die haben wir nach eigenem Gefühl darauf los gebastelt... Wir nahmen ein A3 grosses rotes Papier (haben zwei A4 zusammen geklebt) und haben auf der Längsseite auf beiden Seiten so rein geschnitten, wie Zacken. Dann musste Thalia Model stehen und ich habe ihr das Papier auf den Kopf gelegt und auf beiden Seiten so die Zacken runter gedrückt und zusammen genommen, resp. aufeinander gelegt, so dass es einen runden Helm ergab. Mit doppelseitigem Klebband habe ich dann jede Zacke fixiert. Dann nahm ich so grünes Wachspapier und schnitt "Erdbeergrün" aus und rollte noch ein anderes zu einem Stiel zusammen. Auch alles mit diesem doppelseitigem Klebband fixiert. Mit gelber Wachskreide haben wir noch die kleinen Samen drauf gezeichnet.
      Ich weiss nicht, ob du damit was anfangen kannst? Ich könnte dir schon versprechen, ich poste mal eine Anleitung, aber das könnte Jahre dauern... Vielleicht schaffe ich es, ein detaillierteres Bild des Erdbeerhutes zu schicken, damit du etwas abschauen kannst? Wie gesagt, das Design kommt von Thalia...
      Liebe Grüsse
      Iren

      Löschen
  6. Tolle Ideen, so viel mit Liebe vorbereitet und es sieht nach viel Spaß aus! Danke fürs Teilen. War schon sehr gespannt, wie du das Thema umsetzen würdest.

    Habe gerade selber Lust auf eine "Garten-Party" ...;-)

    Liebe Grüße,
    Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich! Ich meine, das Wetter dazu haben wir dieses Jahr eigentlich erst jetzt so richtig... Gartenparty macht viel Spass und kann man auch ohne Geburtstag organisieren, oder?

      Löschen
  7. Wow, Iren, Du bist eine Künstlerin! Wahnsinn... so eine tolle Party, mit so viel Liebe und Hingabe vorbereitet. Wie schön, bei Dir Kind sein zu dürfen... einfach mega! Herzlich, Marianne

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin begeistert! So ein wundervolles, abwechslungsreiches Fest ... wollten die Kinder überhaupt wieder nach Hause gehen?
    Die Würmer sind lustig, sowas hab ich noch nie gesehen. Und all das Andere ... herrlich!
    Danke für die vielen so schönen Fotos
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin total begeistert, was für schöne und tolle Ideen, GENIAL. Die Bilder sind toll und was ihr den Kids alles geboten habt ist einfach Wahnsinn. Da wäre ich auch gerne als Gast dabei gewesen :)

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Idee. Verfolge deinen Blog seit meiner Schwangerschaft. Du hast drei tolle Maedels! Freue mich schon auf den ersten Geburtstag meiner Kleinen in drei Monaten:-)

    AntwortenLöschen
  11. wahnsinn Iren, was für schöne Ideen! da muss ich noch ein paar mal rauf und runter scrollen;)
    alles liebe!
    sarah

    AntwortenLöschen