Freitag, 13. Januar 2012

Heute wird Calista zwei Jahre alt!

Vor ein paar Wochen meinte Cosima, dass wir alle dunkle Augen haben, nur Calista nicht (sie hat olivgrüne). Und fügte an, dass wir alle braune Haare haben, nur Calista nicht. Und schloss ihren Gedankengang mit den Worten: Calista ist anders, sie ist halt eine Prinzessin.

U n d  sie hat heute Geburtstag, unsere kleinste Prinzessin!



Heute vor zwei Jahren durfte ich Calista Attiya, unserem "schönsten Geschenk des Himmels" das Leben schenken. Wie es war, das könnt ihr "hier" nachlesen, für jene, die es nicht schon gemacht haben ;-). Ich werde mich am Abend, wenn es ruhiger geworden ist, nochmals ganz in Ruhe hinsetzen und meine eigenen Worte zur Geburt nochmals lesen und meine Bilder und Gefühle wieder hochkommen lassen. Es ist immer eine sehr spezielle Zeit. Und ich bin immer und immer wieder sooo dankbar, dass die ersten Stunden ganz normal verliefen. Dass ich im siebten Himmel sein durfte, dass ich nach der Heimgeburt mich mit Calista in mein eigenes Bett legen, dass ich sie stillen und genüsslich an ihr riechen konnte. Dass die Familie da war, Geschwister und Eltern, liebe Nachbarn und Freunde und alles einfach so war, wie es sein sollte. Dieses Erlebte half mir sehr, die Zeit danach gut zu meistern. Es war mein kleines Juwel in meinem Herzen, das immer leuchtete.


Calista macht das Zeichen für "Gern-haben".


Seit zwei Jahren ist Calista bei uns, seit zwei Jahren beglückt sie uns mit ihrem Dasein. Ich kann es nicht anders formulieren, ihre Anwesenheit, ihre Ausstrahlung macht uns glücklich. Was niemand auf seiner Wunschliste ankreuzen würde, ist für mich heute einen Lottogewinn! Ich geniesse es jeden Tag und jede Nacht immer wieder von neuem, sie in meinen Armen halten zu dürfen. Calista fühlt sich sehr weich, sanft und anmutig an. Ihre Backen sind süss, zuckersüss. So weich und zart, seidig fein. Es macht mich fast süchtig, sie zu küssen. Und wenn man sie auf dem Schoss hat, dann fügt sie sich so ganz entspannt in die angebotene Körperform hinein. Sie sitzt da, ruhig aber mit voller Präsenz. Ganz im Hier und Jetzt.

Dabei geht eine Ausstrahlung von ihr aus, die ich mit rosa Wolke zu beschreiben versuche. Weich und bedingungslos liebend. Und wenn ich das so schreibe, dann denke ich: Nein, sie ist auch äusserst schalkhaft, humorvoll, manchmal ungeduldig und sehr eigenwillig. Aber das paart sich immer mit der Liebe und der Anmut, die als konstanten Unterton zu ihr gehören.

Ein Mündchen, dass ihre Mund-Physiotherapeutin Frau Kaul entzücken würde...

Während das erste Jahr vor allem im Zeichen ihrer Gesund-Werdung stand, mit viel Anspannung und Bangen, so haben wir nun im zweiten Jahr diesbezüglich komplett zur Ruhe kommen können. Im zweiten Lebensjahr hat Calista viele Fortschritte gemacht in ihrer Entwicklung und wir freuen uns immer wahnsinnig, wenn eine neue Fähigkeit erobert wurde. Gestern morgen z.B. hat sie das erste Mal mit dem Kopf genickt, als Ja-Geste. Ich strahlte sie vor Freude riesig an und sie gleichermassen zurück. Heute sagte sie schon mehrmals WOW!, animiert von ihren Schwestern, als sie all die Kerzen und Geschenke sah. Mit Down-Kindern muss man ein bisschen geduldiger sein, doch das Glücksgefühl, wenn etwas erreicht wurde, ist dafür umso tiefer und grösser!





Calista ist nun zwei und kann schon vieles, was ihre anderen Weggenossen auch können. Ich sehe noch keine Be-Hinderung, wirklich nicht. (Das wir auf intellektueller Ebene sicher noch kommen, aber ich will nichts vorweg nehmen.) Sie ist auf eine schöne Art und Weise anders, aber in nichts be-hindert. Ja, sie ist sprachlich noch nicht so weit entwickelt, sie spricht etwa sechs kleine Wörtchen und kennt noch etwa gleich viel Wort-Gesten. Das Sprechen wird wahrscheinlich ihr grosser "Programmpunkt" im kommenden Jahr werden, jetzt wo sie das laufen und klettern so gut gelernt hat. Doch ich kann hier mal sagen, dass mein älterer Bruder in diesem Alter viel weniger gesprochen hat als Calista, nämlich nur ein undefiniertes Wort. Also ist das auch keine Behinderung, sondern nur eine Verzögerung. Die Kommunikation ist bei Calista aber mit allen Hilfsmitteln und voller Freude und Erzähldrang gestartet und es ist immer wieder ein schönes Erlebnis, mit ihr zu "schwatzen". Viel macht sie mit Mimik und Augenausdruck wett, was sie noch nicht in Worte fassen kann. Es ist manchmal zum Dahinschmelzen.




Entschuldigt meinen abrupten Abgang, ich muss nun dringend schnell raus mit den Kindern und Beule, unserem Leihhund. Danach kommt unsere kleine Schar Geburtstagsgäste, denn wir wollen Kuchen essen und Gläser klingen lassen. 

Auf das Leben! Voll und reich, wie es daher kommt, jeden Tag!

Seid alle herzlich gegrüsst,
iren

PS: Wenn ich vor Müdigkeit nicht gleich mit den Kindern ins Bett falle, dann melde ich mich heute Abend wieder und erzähle von heute und zeige Bilder. Ansonsten morgen. Oder übermorgen...

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Geburtstag.
    Meine Tochter wird in drei Monaten 2. Wunderschöne Bilder!!
    Liebe Grüße Cat

    AntwortenLöschen
  2. Wir singen ganz laut "Alles Gute zum Geburtstag" nur für Dich heute. Vielleicht trägt der Wind die Gückwünsche zu Dir...
    Wir wünschen Dir ein schönes drittes Lebensjahr mit vielen wundervollen Erlebnissen, mit Lachen und Sonnenschein...Tag für Tag
    Die Robert-Familie
    Robert, Susanne, Elisabeth und Michael

    AntwortenLöschen
  3. Geburtstag zu haben ist schön! Dazu erst der zweite. Da kommen noch soviele schöne Feste und ganz sicher mehr Worte, die Calista selbst und auch ihre Umwelt entzücken und die Verbindung und Kommunikation noch anders vertieft. Als es ohnehin schon eine so wunderbare Verbindung gibt. LIEBE! Bedingungslos.

    Ich hoffe, dass ihr alle heute mächtig viel Freude habt, der Kuchen für alle reicht und das Fröhlickeit und Glück aus allen Ritzen eurer Wohnung nach außen fließt...

    Herzlichen Glückwunsch Calista !!!

    Herzlichst
    Oona

    AntwortenLöschen
  4. Coucou Calista
    alles Wunderbare zu deinem 2. Geburtstag♥♥♥ Hibedibiphibedibiphibedibippp HURRRRA
    und zu dir liebe Iren
    Ich bin immer wieder voll verzaubert von deinem liebevollen und herzerfrischenden Bildergeschichten!!
    Ihr seit jetzt bestimmt am Kuchenessen und es wird hoch zu und hergehen... schön dass Beule auch mit von der Partie ist! Die Idee mit dem Leihhund finde ich einfach génial!!! obwohl du heute ja eigentlich genug am Hut hast ; )
    Also Gsunheit und ganz viel Glück und Freud mitänand und anänand
    ♥-lich Smilla

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön, dass du geboren bist... wir hätten dich sonst sehr vermißt... Ein wunderschöner Post, wunderschöne Bilder, wunderbare Worte, die deiner wunderschönen, wunderbaren, wundervollen Calista gerecht werden

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein wunderschöner Post mit tollen, total niedlichen Bildern.
    (Calista ist wirklich eine Süße :) )
    An dieser Stelle wünsche ich Calista auch noch alles Gute zum zweiten Geburtstag!

    lg anna

    AntwortenLöschen
  8. Habe grad zufälligerweise gesehen, dass Calista Geburtstag hat. Herzliche Gratulation!!! Ich wünsche ihr weiterhin viele zauberhafte Momente, unzählige Wünsche die sich erfüllen und viel Spass mit ihrer tollen Familie.
    denise

    AntwortenLöschen
  9. HaPpY BiRtHdAy CaLiStA!!! Ich wünsche dir viel Freude, Gesundheit und Spass im neuen Lebensjahr!
    Trix

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Calista,

    es war purer Zufall, dass ich auf diesen Blog gestoßen bin - und ich finde ihn einfach wundervoll!

    Nachträglich wünsche ich dir alles alles Liebe zu deinem zweiten Geburtstag und dass dir die Sonne immer scheinen mögen.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Iren,
    du berührst mein Herz mit deinen liebevollen Posts.Mein Bruder hat vor einem Monat auch eine Prinzessin bekommen und wir vielen aus allen Wolken über diese Nachricht.Da die Schwangerschaft meiner Schwägerin ganz normal verlief und auch untersuchungen nichts gegenteiliges ergeben haben.Aber wir haben Maja vom ersten Tag gleich in unser Herz geschlossen und würden sie um nichts in der Welt mehr hergeben.Nach deinen Post freue ich mich auf ein Leben mit meiner kleinen Nichte.
    Liebe Calista,
    Nachträglich alles Liebe und gute zu deinem Geburtstag!
    Da werden Hände sein, die dich tragen, Arme, in denen du geborgen bist und Menschen, die dir ohne Worte sagen, dass du auf dieser Welt herzlich willkommen bist.
    Du hast Glück so eine Familie zu haben und deine Familie hat Glück, dass sie DICH haben!
    Herzallerliebste Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  12. Also ehrlich, Eure Kommentare haben mich sehr gerührt - habt alle ganz vielen, vielen Dank dafür! Jeder einzelne war wie ein Geschenk und ich freute mich sehr darüber!!

    Und lasst uns hier die kleine Maja auch willkommen heissen!

    Wie es aus dem Kommentar heraus zu lesen ist, hat auch sie ein grosses Glück, in eine tolle Familie geraten zu sein... Liebe Karen, grüsse sie unbekannterweise von mir und lass sie wissen, dass viele glückliche Stunden mit ihrem Kind bevor stehen. Das erste Jahr ist das schwierigste, was den "Abschied" vom "erwarteten Kind" anbelangt. Da gibt es schon immer wieder Trauer und Unsicherheit und das darf auch sein. (Lies mal mein Post "Viele Stimmen" vom März 2011, glaube ich). Aber das kommt dann im zweiten Jahr nur noch selten vor... Lass wieder mal was von Dir hören!

    Es grüsst Euch alle herzlich,
    iren

    AntwortenLöschen
  13. Nachtrag an Karen: hab grad nachgeschaut, nein, der Post war im Februrar 2011

    Und nun gehört der 13. Kommentar mir ;-)) Ich liebe die 13!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Iren,
    ich bin so gerührt und froh, dass ich deinen Blog gefunden habe.Ich kann nur DANKE sagen(schreiben).Danke für dein Kommentar und die ehrlichen Worte.
    Herzallerliebste Grüße von Karen (mit Tränen in den Augen)

    AntwortenLöschen