Montag, 23. März 2015

Zum Abschied viel Glück!

Wir fahren gleich los, in die Logopädie. Zum letzten Mal. Wir sind ein gutes Jahr wöchentlich einmal in die Logopädie gegangen und Calista hat dort die einfachen Dialoge und Satzfragmente des Kindergartens gelernt. Viele Fortschritte hat sie gemacht und täglich entwickelt sich ihre Sprache mehr und besser. Wir sind hoch erfreut! Und denken auch, dass sie nun gerüstet ist mit einem guten Startpaket für ihren Kindergarteneintritt diesen Sommer.




Als Dankeschön haben Calista und ich eine grasgrüne Frühlingsseife gemacht und in eine frisch-frühlingshaft-künstlerische Verpackung gefüllt, die Calista bepinselt hat. Wir hoffen, es kommt an! Und - immer wieder beliebt, schenken wir unsere frisch gebrannten Mandeln. Die munden nicht nur im Herbst, auch im Frühling ist ein Stücklein Süsses im Gaumen eine Freude!

Herzliche Grüsse von Iren und Calista, das kleine Plappermäulchen, welches bei einem Abschied gerne in der Melodie von Happy Birthday "Zum Abschied viel Glück...!" singt, so gelernt in der Kinderkrippe.

PS: Die Flüssigseife haben wir aus einem Stück gekaufter Bio-Rosenseife gemacht. Anleitung dazu findet ihr z.B. hier.

Kommentare:

  1. ... aber ist das mit der Flüssigseife nicht energietechnischer Unfug?
    Erst wird die Seife irgendwo hergestellt mit Aufwand, Zutaten, Transport, ...dann wieder zerlegt, mit noch mehr Energie und Zutaten umgewandelt....
    Manchmal ist Kaufen doch eigentlich die bessere Lösung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine solch hochstehende Bemerkung zu dieser liebevollen und herzigen Bastelarbeit der kleinen Calista und ihres Mamis kann man / frau natürlich nur unter Anonym veröffentlichen! Bravo! Insofern sind wohl alle Bastelarbeiten Energieverschwendung!?
      Liebe Iren und Calista, so allerliebst habt Ihr das zusammen gemacht! Die Logopädin hat sich bestimmt sehr über dieses Geschenk gefreut! Herzliche Grüsse aus Pontresina, Monika

      Löschen
    2. Liebe Monika
      Vielen Dank auch für deinen Beitrag, den ich sehr schätze!
      Wir Menschen machen jeden Kommentar aus unserem eigenen Kontext heraus, deshalb sagt er jeweils immer viel, viel mehr über uns etwas aus als über die Person oder Sache, die es auf den ersten Blick betreffen mag. - Solange das Geschriebene ehrlich gemeint ist und idealerweise persönlich und nicht anonym daher kommt, kann ich jeden Kommentar akzeptieren.

      Es freut mich jedoch sehr, dass DU den Wert unserer Bastelarbeit erkennt hast ;-) und Kommentare wie Deiner sind natürlich viel schöner zu lesen! Ich möchte Euch Leserinnen und Leser inspirieren und nicht verärgern und wenn jemand ein oder mehrere Stück Seife zuhause herumliegen hat, das so kaum gebraucht wird, so ist diese Verwendung allemal energietechnisch sehr gut vertretbar ;-))
      Herzlicher Abendgruss
      Iren

      Löschen
  2. Hallo Anonym
    Vielen Dank für deinen Beitrag. So gesehen hast du natürlich recht.
    Beste Grüsse
    iren

    AntwortenLöschen
  3. Die Logopädin wird sich sicherlich freuen über ein solches Geschenk, welches mit Freude und Liebe erstellt wurde. So hat sie noch eine Zeit lang euch in der Erinnerung, wenn sie sich die Hände wäscht.

    Candierte Mandeln. Lecker!!

    Ich freue mich zu lesen, dass Calista schöne Fortschritte macht und im Sommer in die Kinderkrippe kann. Das ist für Kinder ja immer eine spannende und aufregende Sache. Nicht weniger für die Eltern :)

    Beste Grüße
    Oona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Oona

      Vielen Dank auch für deine lieben Worte! Ich habe mir genau so etwas ausgedacht, wie du es beschrieben hast: Etwas damit wir eine zeitlang noch positiv in Erinnerung bleiben können, das Calista gemacht hat, nicht unnütz herumliegt und dann irgendwann aufgegessen/aufgebraucht ist.

      Wie der Kindergartenstart im Sommer aussieht, bin ich gespannt und wie du ahnst, selbst viel nervöser als Calista... ;-)

      Herzliches, Sonniges und Frisches aus der Schweiz
      iren

      Löschen
  4. Eine tolle Idee! Ich hab mir beim lesen schon gedacht, ob man wohl auch Seifenreste dazu verwenden kann .....
    Euer Geschenk ist mit Liebe, Dankeschön, Abschiedsschmerz und wahrscheinlich noch mehr von Euch gemacht worden. Das darf sein! Jawohl! Die Logopädin hat sich gefreut, das kann ich mir vorstellen.
    Nun kommt also ein neuer Schritt. Aufregend, oder? Sie hat schon so viel gelernt die kl.Maus. Der Weg geht weiter!
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Weg geht weiter.... und ich bin ja so gespannt...!
      Herzlich,
      iren

      Löschen
  5. Liebe Iren,
    so schön, dass du MIT Calista ein Geschenk hergestellt hast.
    Es stellt es eine besondere Wertschätzung für Arbeit und Person der Logopädin dar und es schätzt auch das Kind wert, nicht einfach über ihren "Kopf hinweg" einfach etwas gekauft zu haben.
    Immer wieder, wenn ich hier lese, bin ich ganz begeistert, von deiner Art euer Leben zu gestalten.
    Herzlicher
    Claudiagruß

    P. S. Und @ anonym: Manchmal ist kaufen die bessere Lösung?
    Manchmal. Diesmal wäre sie das jedoch nicht gewesen.
    Aber: Immer ist schweigen die bessere Lösung, wenn man so gar nichts zu sagen hat!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia - vielen Dank dass du dich bei mir begeistern lässt!

      An alle: Ich denke, es gibt verschiedene Energie-Bereiche auf dieser Welt, nicht nur den oekologischen, die letztendlich alle miteinander zusammen hängen. Mit einem anonymen, spitzfindigen Kommentar negative Energien streuen ist meiner Meinung auch "energietechnischer Unfug". Möge jeder seine Energie-Bereiche in Balance halten und sie sinnvoll pflegen und nicht anfangen, mit "Besserwisser-Steine auf andere zu werfen"... - Denn wer von uns sitzt nicht im Glashaus?
      Liebe Grüsse
      Iren

      Löschen