Mittwoch, 21. März 2012

21. März

Heute feiern wir!!

Wir feiern den Frühling: Die Blumen, die Vögel, die Käferchen und Insekten - alles ist wieder aus dem Winterschlaf erwacht und zeigt seine Lebenskraft. Ist das nicht ansteckend? Ich fühle mich, als würde ich mich nach einem langen Schlaf recken und strecken, lang und herzhaft gähnen und die Augen reiben. Ich halte durstig das Gesicht der warmen Sonne entgegen und habe schon die Schuhe ausgezogen und die nackten Füße ins frische Gras gesetzt. Das Gras kitzelt mich an den Fußsohlen und ich genieße die kühle Feuchtigkeit der Erde. Die Kinder bringen wieder die ersten Blumen nach Hause und kreischen, wenn sie die erste Spinne entdecken...

Heute feiern wir mit dem Frühling auch weltweit den Down-Syndrom-Tag! Wir feiern die Menschen, die wie die Sonne Wärme versprühen, wenn sie lachen, die ihr Herz immer offen halten und uns ihr Liebe zum Leben bedingungslos spüren lassen. Die Menschen, die mit ihrer Fähigkeit, immer im Moment zu leben, dafür sorgen, dass die Farben in unserer Welt bunt und satt leuchten.





Dieses Jahr feiern wir ihn das erste Mal als weltweit, von der UNO anerkannten Welt-Down-Syndrom-Tag. Erinnert ihr Euch an den Link, den ich letztes Jahr mal einstellte, um für die Petition Unterschriften zu sammeln? Nun ist der Tag von der UNO anerkannt! Auszug aus der offiziellen Webpage ("click" den Link im Abschnitt vorher): 

World Down Syndrome Day (WDSD) was first established by Down Syndrome International and celebrated since 2006, being observed in over 60 countries around the world.  The aim of the Day is to raise awareness and increase the understanding about Down syndrome, to promote the inherent rights and dignity of persons with Down syndrome to enjoy full and dignified lives and  to recognize the worth and valuable contributions of people with Down syndrome (DS). The Day also works to ensure the inclusion of people with Down syndrome in every aspect of their community and society, in general.

Im Hauptquartier in New York wird heute eine Konferenz mit Vorträgen und Diskussionen rund um das Thema gehalten. Zudem finden heute weltweit, von DS-Organisationen geplante, verschiedenste Aktivitäten statt. Ich freue mich sehr über diese grenzenübergreifende Kraft, die heute für die DS-Menschen rund um den Erdball schwirrt!

In meinem bescheidenen Rahmen habe ich auch etwas geplant...
Von meiner lieben Freundin Karin habe ich vor ein paar Monaten ein "Fairy Heart" geschenkt bekommen. Das hängt nun bei uns an der Küchenwand und wir freuen uns täglich darüber. Manchmal, wenn Calista denkt ich sehe sie nicht, klettert sie auf den Tisch, streckt sich zum Herz und knabbert rasch ein bisschen dran. Calista...! (sie grinst schelmisch)



Dieses bunte, fröhliche, süße und etwas fragile Herz, das wir nur noch "Fairy Heart" nennen, hat mich inspiriert, eine kleine Aktion zu starten: Ich dachte an eine kleine Spendeaktion für die Organisation "Down Syndrome International", welche den DS-Tag das erste Mal 2006 ins Leben rief und massgeblich an der Durchführung der UNO-Pedition beteiligt war. - Ich plante also, viele kleine Fairy Hearts zu basteln und die an Euch lieben Blog-Leser für 10 Euros über DaWanda zu verkaufen. Den gesamten Erlös aus dem Verkauf werde ich dann dieser Organisation überweisen. Macht ihr mit?!

Voller Freude und Elan habe ich mich an die Arbeit gemacht. Ich stellte mir das recht einfach vor. Mit Styroporherz, Sprühkleber und Zuckerperlen sind die Herzen bestimmt an einem Abend zu schaffen. ... Es kommt ja immer anders, als man denkt! Das flächendeckende Ankleben der Zuckerperlen ist nicht so einfach, zudem hat der Fixierspray über Nacht in den Styropor wüste Dellen und Löcher hinein gefressen.

Somit ist die erste Ladung Fairy Hearts "im Eimer". Die kann ich Euch nicht verkaufen!


Der nächste Schritt war, die Herzen aus Gips zu gießen. Ich dachte enthusiastisch, wenn ich die Zuckerperlen mit einer feinen Ölschicht gleich an die Gussform "anklebe" und dann den Gips hinein gieße, dann habe ich gleich alles aufs mal und die Perlen haften dann auch wirklich gut, weil sie im Gips sind. Ich habe aber nicht berücksichtigt, dass die Perlen wasserlöslich sind. Das Ergebnis sah dann so aus:



Eigentlich wunder-, wunderschön! Ich liebte diesen feuchten Zustand mit den leuchtenden Regenbogenfarben und musste ihn natürlich fotografieren. Als Fotos sind die ganz toll! Mir kommt gleich in den Sinn, dass ich ein paar gute Fotografien dieser Fairy Heart Produktion auch verkaufen könnte, zum Aufhängen. Für jene, die diese Version lieber mögen... Ich bleibe bei dieser Idee mal dran und erzähle Euch, was dabei raus gekommen ist.

So, nun ist schon einige Zeit vergangen, Cosima hatte Geburtstag, wir hatten Scharlach und mein Tag nur 24h. Ich bin mit meinen Fairy Hearts noch nicht soweit gekommen, dass sie verkaufsfertig sind. Inzwischen habe ich reine Gipsherzen gegossen, die ich noch bezuckern muss und ich habe auf die restlichen Styroporherzen die Zuckerperlen mit einer besseren Acrylkleberpaste geklebt. Ich überlege noch, wie ich sie fixieren kann. Soll ich es nochmals wagen, jetzt, wo ich besseren Leim habe? Ihr seht, einige Produktionsfragen sind noch offen und es ist noch kein Herz fertig. So schade... Ich wollte so sehr heute den Verkauf starten...

Aber ich erzähle Euch trotzdem von meiner geplanten Aktion, heute, am Welt-Down-Syndrom-Tag. Denn ich schaffe es noch, ich werde die Fairy Hearts fertig kriegen und versandfertig verpacken und zum Verkauf anbieten. Gebt mir noch etwas Zeit. Gut Ding will Weil haben ;-)

Heute wird dennoch gefeiert! Christian und ich öffnen heute Abend eine Babyflasche Champagner und stoßen an: auf Calista!

xxx Iren.

Kommentare:

  1. Ich hatte schon 1000 Ideen im Kopf für den heutigen Tag, eine davon wird heute (auf die letzte Minute...) verwirklicht. Schöne Sache mit den Fairy Hearts. Ich bin dabei! Herzen, Fotos, was auch immer.
    Happy World Down Syndrome Day! Cheers!
    denise

    AntwortenLöschen
  2. Iren, Du hast den World-Down-Syndrome-Day wunderschön beschrieben. Ja, wir wollen sie feiern, diese warmherzigen, fröhlichen Menschen! Wir wollen MIT ihnen feiern! Ich danke Dir und all den anderen Müttern von Down-Syndrom-Kindern für Eure Blogs, aus denen diese Lebensfreude und diese Buntheit jeden Tag so lebensbejahend entgegen leuchtet. Ja zur Vielfalt des Lebens!!!
    Liebe Grüsse, Marianne

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschöner Anlass zum Feiern, echt toll, dass der Tag heuer international gefeiert wird, und danke, dass du die abenteuerliche Geschichte der Fairy Hearts geteilt hast. Das Ergebnis wird sicher wunderbar. Alles Liebe! Katharina

    AntwortenLöschen
  4. du bist mit HERZ dabei, deswegen weiß ich dass das noch was wird;)!!ganz sicher, gib nicht auf!und jaa der Frühling ist da, wunderschön und hoffnungsvoll!
    JenMuna

    AntwortenLöschen
  5. Du schaffst es immerwieder, dass ich ganz begeistert hier lese. Die Idee ist so süss, und es wird noch werden Ich werde immerwieder herkommen und schauen wann Du die Herzen verkaufsferig hast. Oder doch ein Foto, warum nicht?!
    Ich hoffe Euer besonderer Tag war schön
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Ihr habt alle so aufmunternd und wohlwollend über mein Projekt kommentiert - habt vielen, vielen Dank! Das brauche ich gerade.

    Als ich mich heute Abend mit Calista hinlegte, kreisten meine Gedanken um dieses Fairy Heart herum... und ich dachte mir, dass es auch ganz toll wäre, eine aufgezogene Fotographie mit persönlicher Widmungen in einer Auflage von 21 (z.B.) zu verkaufen. Und nächstes Jahr kommt ein anderes Sujet, so dass man jeden 21. März eine "Welt-Down-Syndrom-Fotographie" über eine Spende erwerben kann und damit über die Jahre ( jaja, ich denke in grossem Format ;-)) eine Reihe aufbauen kann. Wäre das was?
    Für jene, die gerne ein Fairy Heart möchten, die können sich bei mir melden und kriegen für ihre Spende selbstverständlich ein Fairy Heart. Die andere Idee aber reizt mich sehr...

    Seid alle herzlich gegrüsst, iren xxx

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, tolle Idee mit den Fairy Hearts!!! Ich selber lebe zwar zu weit weg, würde aber auch gern eins kaufen und dann als Geschenk in der Schweiz "ausliefern" lassen. Super!
    Liebe Grüsse
    Anita

    AntwortenLöschen
  8. Das sind alles wunderbare Ideen, es wird bestimmt funktionieren. Toll, mit wieviel Herzblut du dabei bist. Ich fände es übrigens auch eine wunderbare Sachen, wenn zum Beispiel Menschen mit Down Syndrom für diesen Tag "Fairy" Herzen malen würden die man dann versteigern könnte oder Drucken, oder als Kalender oder so, also auch eher langfristig gedacht. Und ich hätte da auch 1-2 Künstlerinnen, die sehr gerne Herzen malen :-)

    Liebe Grüße,
    Gesche

    AntwortenLöschen
  9. Du Gesche, das ist ein gute Idee! Für nächsten DS-Tag könnte man wirklich so etwas aushecken und planen... Es muss so angezettelt sein, dass es grenzenübergreifend stattfinden kann. Mal darüber nachdenken, Zeit haben wir ja noch ;-)

    AntwortenLöschen
  10. oh, ich lese dies leider erst heute bei dir (ich war krank), aber ich finde alle deine ideen super und würde mit unseren kindern, vor allem mit enea natürlich, mich sehr gerne für den nächsten 21.3. mitbeteiligen!!
    ich werde auch gerne ein herz bei dir kaufen und an einer fotografie bin ich sehr interessiert.

    wunderschön deine posts, immer wieder......

    alles liebe
    christina

    AntwortenLöschen
  11. und die Ohrringe finde ich toll. Deinen Töchtern stehen sie bestimmt sehr gut.
    Viele liebe Grüße
    Oona

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Oona, ist er nicht wunderhübsch, diesen Ohrring? Es ist ein Vintage-Stück, habe nur einen davon, von einer lieben Freundin geschenkt bekommen, aber das macht ihn alles nur noch schöner... für mich in jeder Hinsicht und wortwörtlich ein Schmuckstück!

    AntwortenLöschen