Montag, 2. April 2012

Die Fairy Hearts sind da!

Die Herzen sind fertig geworden...


Sie sind bunt, süss, fröhlich, fragil, individuell (keines ist genau gleich wie das andere), mit Liebe gemacht und - unperfekt: Sie haben genau den Charakter, der zu ihnen passt. Und alle haben sie ihre "Genfehler" ;-), doch was wäre ein Fairy Heart, das maschinell perfekt hergestellt worden wäre? Genau, ein Herz ohne Seele. Aber wie gesagt, es sind Fairy Hearts geworden. Echte.




Ich habe bei Conny Wenk ein Interview mit Ines Boban gelesen und dabei die von Conny Wenk aufbereitete Grafik von Boban zur Inklusiven Pädagogik entdeckt. Ich danke beiden für die Erlaubnis, sie hier zeigen zu dürfen! Sie passt perfekt zu meinen Fairy Hearts. Inklusion heisst: Alle farbigen Punkte sind fröhlich miteinander vermischt, alle haben Platz, alle gehören zusammen. Dieses wertfreie miteinander dieser Punkte versinnbildlicht genau das lebensbejahende Gemisch, das eine Gesellschaft braucht. Wie die Zuckerperlen auf meinen Herzen. Die Fairy Hearts tragen genau diese Botschaft: Ein Herz für Inklusion!











Inklusion_InesBoban.jpg




Am 21. März, Nachmittag, habe ich von Down Syndrome International (DSi)ein Email erhalten mit einem Spendenaufruf. DSi haben wir es nicht nur zu verdanken, dass der 21. März nun offiziell weltweit der Welt-Down-Syndrom-Tag geworden ist, sie sind als einzige internationale Organisation auch sehr aktiv darin, in ärmeren Ländern DS Organisationen zu unterstützen. In vielen Ländern werden Menschen mit Behinderungen noch stark diskriminiert und vernachlässigt. Basierend auf die UNO-Konvention zum Schutz der Rechte von Menschen mit Behinderungen (kurz:UNCRPD)startete DSi ein globales Outreach Programm. Sie bietet Schulungen und Unterstützung für DS Interessenvertretungen in ärmeren Ländern, um sie zu befähigen, für die Rechte von Menschen mit DS einzutreten. Dabei geht es um: Lebensstandard, medizinische Versorgung, Bildung und Akzeptanz in der Gesellschaft. Um dieses Programm umsetzen zu können, brauchen sie Geld...  


Ich bin so dankbar, dass es solch eine Organisation gibt, die über die Grenzen hinaus aktiv ist und sich so engagiert für die Umsetzung dieser UNO-Konvention! Das Email könnt Ihr hier selbst nachlesen:




Help improve life for people with Down syndrome worldwide by supporting

DOWN SYNDROME INTERNATIONAL’S UNCRPD GLOBAL OUTREACH PROGRAMME
ON WORLD DOWN SYNDROME DAY
PLEASE MAKE A DONATION
21 March 2012

Hello everyone

I am a mother of a wonderful young lady with Down syndrome (DS) whom I have adored for 30 years now. She lives in her own apartment, has a dog, a fiancé and a job working for the local city council. She loves life and spends most of her time planning for her wedding later in 2012. Her fiancé comes down by train every weekend to see her. He also has DS. I am amazed at how well their relationship has developed.

Like everyone else who has children, my daughter has given me so much delight, and together we have met many challenges along the way. As a family we have grown stronger for knowing her.

I am the Chair of Down Syndrome International (DSi), which is a UK registered charity (though I work in Indonesia and live in Australia) with an international remit to improve the lives of people with DS. Our aim as an organisation is to ensure that people with DS all over the world are able to participate in their communities in the same way that my daughter does.

It is estimated that there are 7 million people with DS worldwide and it is the most common and recognised form of learning disability in the world. But in most of the world’s countries people with DS face a harsh reality of very low life expectancy, physical and psychological abuse, stigma and segregation, and very limited life opportunities as children and adults. People with DS living in poverty face all of these challenges but it is also the case across the spectrum of wealth due to educational, political, medical and social barriers.

To give you an example, in some African tribes, babies with DS are often believed to be cursed and may be left overnight on a river bank. If the baby is still alive in the morning, it is seen as a sign from God that the baby should be kept. If the baby does not make it through the night, which is often a result of the tide or wild animals, it is viewed that God took the baby. For the babies that do make it through the night, they rarely receive medical care and spend most of their lives isolated from their tribe. 

DSi would like to challenge this reality by undertaking a Global Outreach Programme using the United Nations Convention on the Rights of Persons with Disabilities (UNCRPD) as a basis, providing training and support to DS advocacy organisations in such countries, to empower them to advocate for the rights of people with DS to basic living standards, medical care, education and acceptance into society, and importantly allow people with DS to advocate for themselves.

DSi has worked very hard since 2006 to establish WDSD as a global awareness day which is now celebrated in more than 80 countries. Our initiatives including the WDSD website, WDSD Global Video Event and our recent successful appeal to the United Nations for official Observance status for WDSD, have meant that individuals, groups and organisations all over the world are able to raise awareness and fundraise on this day, and we ask you all to recognise our work by supporting this important Programme so that we can help others less fortunate than us to raise the profile of people with DS in their countries.

There are so many DS advocacy organisations helping people with DS and their families who have no support from within their own countries and are in desperate need of our help. But we cannot do this without funding. So with World Down Syndrome Day (WDSD) upon us on 21 March 2012, DSi would like to kindly request that you join with us to support our global community of people with DS by making a donation to enable DSi to commence our UNCRPD Global Outreach Programme.

DSi is a relatively small charity without a significant track record of delivering major outreach programmes. Therefore in the current bleak financial climate, we do not have the ability to compete for funding with the much larger multi-national charity and aid organisations and we are overlooked by many major donors, trusts, foundations and corporations. Without the support of our members and the global Down syndrome community, we will not be able to deliver on our Global Outreach Programme, and we will also not be able to continue to deliver our current level of services, including World Down Syndrome Day and helping people with Down syndrome and their families be heard in the international community through our network

To make a donation right now:

·         Go to our Just Giving Page http://www.justgiving.com/dsint/Donate, where you can make a donation from anywhere in the world.
·         If you are based in the UK, you can donate via text message. Simply text “CRPD21” followed by the amount “£….” to the number“70070”.
·         If you are based in USA, then please contact the DSi office to make sure that your donation will be tax-efficient.
·         Or you can make a donation by credit card, cash, cheque, electronic transfer or other means by visiting the DSi website Donate page http://www.ds-int.org/donate .
   
We will gratefully receive any donation and will use this money to have a direct positive impact on the lives of people with DS throughout the world.  

For further information on this project, DSi or how to support us, please do not hesitate to contact our Director Andrew Boys atandrew.boys@ds-int.org or on 0044 2086145124, or visit our website www.ds-int.org

Thank you very much for your support for people with Down syndrome. It is amazing what people coming together all over the world can achieve!

Kind Regards

PENNY ROBERTSON
CHAIR – DOWN SYNDROME INTERNATIONAL




Lasst uns alle mitmachen, auf der ganzen Welt die Türen für Menschen mit Down Syndrom zu öffnen! Jeder kleine Beitrag zählt, für jeden Franken ist die DSi sehr dankbar...

Ich habe mich entschieden, dass ich zur Zeit keinen Verkauf über DaWanda starte. Jene, welche gerne ein Fairy Heart bei mir erweben möchten, mögen bitte direkt bei DSi Spenden, dann wisst ihr selber, wann Euer Geld wie und wo gelandet ist. Und das geht so:

> Unter folgendem Link spendet ihr liebenswürdigerweise den Betrag von 10£: "just giving". Unter Bemerkung dürft ihr "Fairy Hearts" schreiben.

> Dann sendet mir ein Email und sagt mir, ob ihr ein Fairy Heart aus Styropor (siehe Bild) oder aus Gips (siehe älterer Post) wünscht. Wenn ihr eins aus Gips gewählt habt, dann gebt mir bitte noch den Namen an, für die Widmung. Vergesst nicht, Eure Adresse mir zu schreiben... ;-)

> Meine Email Adresse: write-me@fairybread.com

> Ich freue mich!  

Herzlichst, iren

Kommentare:

  1. liebe iren!
    ich freue mich sehr über deine idee und dass du sie tatsächlich durchgeführt hast!!
    die herzen sehen wunderschön aus.
    gibt es auch fotos zum kaufen?
    ich habe soeben meine spende überwiesen und werde dir nun eine mail schreiben.
    ganz lieben gruss dir
    christina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christina,

    ICH DANKE DIR GANZ HERZLICH FÜR DIE ERSTE SPENDE - HIP, HIP, HURRAA!!

    Ja, also eigentlich möchte ich gerne auch Fotos anbieten. Ich bin einfach noch nicht dazu gekommen, zu schauen, welches Foto nun genau das Beste ist wie viel das für mich Kosten würde, diese Fotos "aufziehen" zu lassen. Wenn Du Interesse hast, dann verfolge ich diese Idee sehr, sehr gerne weiter...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe iren

      ja, ich hätte interesse. ich habe aber vielleicht etwas falsch verstanden mit den fotos. ich dachte mehr an fotokarten, so ähnlich wie conny es macht mit ihren portraits.
      ich verschicke sehr gerne solche karten. sie sind schön und machen auf wichtiges und gutes aufmerksam!

      Löschen
    2. ah, du meinst Foto-Postkarten? Ja, das wäre auch eine Idee... Ich schaue mal!

      Löschen
  3. Toll! Habe dir soeben eine Mail geschrieben :-) ganz liebi grüäss, anja

    AntwortenLöschen
  4. Ich freue mich ja so sehr, dass schon einige von Euch mitgemacht habt - ihr seid alle sooo super!!!! Habt ganz vielen tausend Dank!!!!!!

    Habe soeben ein Antwortmail bekommen von DSi:

    Hello Iren

    This is fantastic and we are extremely grateful that you have gone to a lot of effort to raise money on our behalf! I will look out for these donations and will let you know how it goes.

    Again this is much appreciated!

    Andrew

    AntwortenLöschen
  5. Gibts auch die Möglichkeit, eine Spende ganz normal zu überweisen, kannst Du dazu noch eine Bankverbindung posten?
    Die Herzchen sind schön geworden, die erfreuen mich aber auf dem bunten Blog schon genug! :-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rike, ja klar geht das! Ich habe Dir per Mail geantwortet, hoffe, dass es geklappt hat. Aber wie gesagt, Du kannst auch diesen Link verwenden, das ist einen offiziellen Spende-Link für DSi eingerichtet. Damit sie wissen, von welcher Spendeaktion das Geld kommt, wäre es gut, die Bemerkung "Fairy Heart" dennoch zu machen. Hab gaaanz vielen Dank dafür!!! Ich freue mich sehr...

    Mein Herz fühlt sich heute genau so an, wie ein Fairy Heart :-)) !

    AntwortenLöschen
  7. oh Iren das ist wundervoll!..ich hoffe so ein Herz landet auch bald bei uns!

    AntwortenLöschen