Sonntag, 9. Dezember 2012

Adventsmusik

Heute hatten wir den St. Nikolaus bei uns in der Stube zu Besuch, gemeinsam mit lieben Freunden. Das fanden nicht nur die Kinder sehr toll, auch uns hat der Nikolaus gut gefallen. Er hat es sehr stimmungsvoll gemacht und warmherzig und persönlich mit den Kindern gesprochen. 


Uns Erwachsenen hat er am Schluss folgende Worte auf den Weg gegeben: Nehmt Euch in den kommenden Tagen immer wieder Zeit, kurz inne zu halten. Zündet eine Kerze an, guckt in die Flammen, lasst das Lichtlein wirken und werdet ruhig. Tief einatmen.





Das erinnerte mich natürlich gleich an meine Adventsmusik. Wie ich vor einer Woche geschrieben habe, möchte ich jeden Adventssonntag eine kurze, bewusste Pause einschalten und das Stück 4'33" in drei Sätzen von John Cage "spielen". Dies ist die heute gespielte Interpretation:

4'33" - 2. Advent

I
Cosima's Stimme neben meinem Ohr - das Kopfkissen raschelt -- Geflüster aus dem Nebenzimmer -
kurzer Husten --- die Hand von Cosima legt sich auf die Bettdecke - geräuschvolles Einatmen - 
II
Die Heizung summt - Schnee fällt geräuschvoll vom Dach ---
III
Cosima dreht sich zur Seite - leises Schnarchen aus dem Nebenzimmer -- einatmen - ausatmen ---- einatmen - ausatmen --- einatmen - ausatmen --- einatmen - ausatmen --- Stille.

---

Ende.

Euch allen wünsche ich einen guten Start in die zweite Adventswoche, mit viel Ruhe im Herzen,
iren x.

Kommentare:

  1. Die Bilder sind sooo wunderschön, weihnachtlich. Herrlich anzuschauen!
    Trotz all dem Chaos hier schaffe ich es auch jeden Tag mit den Kindern vor dem Adventkranz zu sitzen und zu erzählen. Das ist so schön, so wichtig!
    ich wünsche Euch auch eine schöne Woche bis zum 3.Advent, geniesst den Schnee, macht es Euch schön
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. So ungewöhnliche Bilder.
    Sehr interessant!
    Herzlichst Oona
    die immer noch gespannt ist, wie deine Weihnachtsbaum-Alternative ausschauen wird.

    AntwortenLöschen