Sonntag, 13. März 2011

Ich feiere...


... denn mein Blog ist heute 1 Monat alt!

Anfangs wusste ich nicht, wie der Blog ankommen wird und wie es für mich sein wird, von uns zu erzählen. Doch es macht mir Spass und ich möchte hier gerne allen für das positive Feedback danken. Es tut gut und motiviert mich, Zeit zu finden um weiter zu machen. Danke Euch allen!

Ich finde es spannend, unter "Statistiken" zu sehen, wo die Menschen sich befinden, welche die Seite anklicken. Ja, über den ganzen Erdball sind sie verteilt, von China, Japan, Singapur, Australien, Iran, Brasilien, Chile, Kanada, USA, und fast alle Länder Europas. Ich hätte das nie gedacht und bin ganz fasziniert von der Kraft und dem Potenzial des Internets. Ich wünsche mir auch in Zukunft, viele Menschen damit zu erreichen...

Meine liebe Spitexhilfe Therese, die mich nach Calista's und  Thalia's Hausgeburt betreute, hat eine Quarktorte zum Geburtstag gemacht.







Heute vor zwei Monaten haben wir Calista's ersten Geburtstag gefeiert - alle Menschen, die mich in dieser Zeit so wertvoll unterstützt haben, kamen zu uns und wir haben angestoßen. All diese Freunde bei mir zusammen zu haben und diese erste Zeit nochmals aufleben zu lassen war sehr emotional für mich - und sehr schön! 

Ja, dieses erste Jahr... was haben wir gemeinsam alles erlebt... Freude und Schmerz, Euphorie und Erschöpfung, Stolz und Trauer, Angst und Vertrauen, Mut und Verzweiflung. Die verschiedenen Gefühle waren manchmal atemberaubend nah beieinander und liessen uns mit Vielfalt und Intensität in den Fundus des Lebens tauchen.

Unseren Weg der ersten 12 Monate stand ganz im Zeichen von Calistas Gesundheit und den machten wir mit vielen Menschen, die uns auf ganz verschiedene Weisen unterstützt und geholfen haben. Auch wir als Eltern haben natürlich einen wichtigen Beitrag geleistet, doch für uns ist und bleibt Calista der Superstar. Sie hat in ihren ersten Lebensmonaten einige schwierige Schritte schaffen müssen und sie hat alles wunderbar gemeistert. Sie hat viel Ruhe, Willenskraft und Freude am Leben.






Unaufhaltbar krabbelt sie im Pyjama gerade vor mir im Wohnzimmer herum, steht auf, reisst alles zu sich, grinst und lacht dabei und nichts ist mehr sicher vor ihr. Fröhlich erobert sie ihre kleine Welt. Es ist eine Freude ihr zu zuschauen und ich wünsche mir, dass sie weiter mit so viel Entschiedenheit, Neugier und Lebenslust in die Welt hinaus gehen wird!

Keine Kommentare:

Kommentar posten