Mittwoch, 23. März 2011

Calista's Eispremiere

Mütter mit mehreren Kindern wissen, die Süßigkeiten kann man den Geschwistern nicht so lange vor enthalten wie dem Erstgeborenen. (Und mein Ziel, bis Ostern keine Schleckerein, ist teilweise aufgegeben, seit der Basler Fasnacht...)
So will ich mal in die Runde fragen: Kann man diesem Blick widerstehen?



Dieser Blick, treuherzig und begierig zugleich. Staunen und dringender Wunsch. - Wir haben ihr das Eis nicht gegeben, sie hat es sich genommen. Bei mir haben die kleinen Händchen zugepackt, selbstbewusst und wissend, was man damit macht.




Und an alle, die vielleicht einen inneren Aufschrei unterdrücken müssen... ich habe ihr keinen Esslatz anziehen können. Ich konnte es nicht übers Herz bringen, sie bei dieser Freude zu stören. Ihr erste Wonne, ihren ersten Kontakt mit dem Eis wollte ich sie bedingungslos geniessen lassen. Hingebungsvoll, sinnlich und süss. Dieses reine, pure Geniessen - ich beneide sie darum.




Den Frühling zelebrieren bedeutet Eis essen. Aber auch ohne Jacken draußen sein, Rollschuh fahren, am Boden sitzen, mit Kreide malen, die Sonne im Gesicht haben und dies alles schon in den Morgenstunden. 
Anstatt Telefonante erledigen, einkaufen gehen und sonst was immer, habe ich heute das Mittagessen früher vorbereitet und mit Thalia und Calista den Frühling genossen, bis Cosima von der Schule nach Hause kam. 


Ich liebe die ästhetischen Zufälle, oder ist es einfach mein Geschmack, der sich bestätigt? Die Schuhe habe ich vor vier Jahren für Thalia gekauft, die Haarspange erst kürzlich. 



Seit Calista etwa 4 Monate alt ist, macht sie immer wieder mal diese Geste. Ich finde sie rührend!






Ich verabschiede den heutigen Tag mit den Worten: zelebriert den Frühling, geht raus, atmet tief ein und schenkt euch Freude!



Kommentare:

  1. Hallo ihr 4,
    Das ist wahr,so wahr,geniesst den Frühling mit all seinen Freuden...
    Meine Emma und ich wir sind so gerne in der Natur und lieben sie...
    Heute werden wir ein Picknick im Park machen und das Märchen Rapunzel nachspielen,das geht so schön im Sonnenschein...
    Wenn du/ihr möchtet kommt doch mal auf unseren Blog,würden uns freuen
    sonnige Stunden
    Maresa alias Aschenmond & Emma

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank! Und ja, ich werde gerne Euch mal "besuchen"...

    AntwortenLöschen
  3. So toll wie Calista Eis isst. Mein Sohn Nino ( auch Trisomie und bald 2 Jahre alt) isst Eis genauso gierig. Ich musste laut lachen als ich die Bilder sah.

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben schon zwei Gemeinsamkeiten: Unseren Namen und ein Kind mit speziellen Bedüfnissen :-) ...das Eis mag!

    AntwortenLöschen